Die besten Locations zum Essen im Freien

Wenn die Sonne vom Himmel lacht und/oder die Abende lauer werden, dann ist in Wien Schanigarten-Zeit. Es gibt in der ganzen Stadt kaum ein Lokal, das nicht -wenn auch nur irgendwie möglich – zumindest ein paar klapprige Stühle auf dem Gehsteig platziert, sobald die ersten Vorboten des Frühlings Einzug halten.

Aber Gastgarten ist bei Gott nicht Gastgarten. Wo vielerorts mehr shabby als chic angesagt ist, können einige Lokale Wiens richtig stolz auf ihren Außenbereich sein. Und sich, sofern das gute Stück unter Freunden des unter freiem Himmel essens bekannt ist, an stetigem Gästezuspruch erfreuen.

Wir haben für euch die schönsten (und manchmal geheimsten) Ecken Wiens abgeklappert und präsentieren die ultimative Liste der besten Locations zum Essen im Freien.

(Und wenn du diesen Artikel im trüben Herbst oder gar Winter liest – nicht verzagen, viele der von uns getesteten Locations haben das ein oder andere Heizschwammerl im petto!)

Die schönsten Gastgärten Wiens

Café Brasserie Palmenhaus

Gibt es eine bessere Kombination als altehrwürdige Baukunst, grüne Natur und richtig gutes Essen? Nicht wirklich. Und darum ist das Palmenhaus auch der ideale Ort zum Draußen sitzen und die frische Luft genießen. Im Winter sogar unter einigen Heizstrahlern.

Wo: Burggarten 1, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 10:00 – 00:00 Uhr; Sa: 09:00 – 00:00 Uhr; So & Feiertag: 09:00 – 23:00 Uhr
Web: Palmenhaus

Café im Motto am Fluss

Im Café des Motto am Fluss geht es neben kulinarischen Genüssen vor allem um Eines: sehen und gesehen werden. Nirgends lässt es sich so herrlich im Liegestuhl liegen und exzellente Getränke schlürfen, wie im Motto. Und wer abends gerne ein Spektakel hat, dem sei der Sonnenuntergang hinter dem nicht allzu fernen Kahlenberg schwer ans Herz gelegt – Naturspektakel mitten im Herzen der Stadt!

Wo: Franz-Josefs-Kai 2, 1010 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 08:00 – 00:00 Uhr
Web: Café Motto am Fluss

Clementine im Glashaus

Einer der schönsten Gastgärten liegt versteckt mitten in der City – der im Palais Coburg gelegene Außenbereich der Clementine im Glashaus lässt keine Wünsche offen. Herrlich idyllische Atmosphäre, grandioses Essen, perfekter Kaffee und unwiderstehliche süße Köstlichkeiten. Und wenn’s kälter wird, werden gleich Heizstrahler und Decke mitserviert. (Für alle, die auf höchste Budget-freundlichkeit Wert legen, sei das Mittagsmenü wärmstens empfohlen.)

Wo: Palais Coburg, Coburgbastei 4, 1010 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 07:00 – 22:30 Uhr
Web: Clementine im Glashaus

Das Bootshaus

Fantastisch essen und mit dem Gurgeln, Plätschern und Wellen der Alten Donau im Hintergrund die Seele baumeln lassen – klingt verlockend? Das dachten sich auch die Besitzer des Café Landtmann und haben mit dem Bootshaus ein kulinarisch und atmosphärisches Gustostückerl ins Leben gerufen. Schöner kann Wien kaum sein.

Wo: An der unteren Alten Donau 61, 1220 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 11:30 – 23:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 9:00 – 23:00 Uhr
Web: Das Bootshaus

Glacis Beisl

Wer nicht weiß, wo Glacis Beisl ist, der ist bestimmt schon hunderte Male am Eingang vorbei gekommen, ohne es zu merken. Versteckt im MuseumsQuartier (ja, wirklich, im belebten MQ gibt es noch vielfach unentdeckte Ecken!) gelegen ist der Gastgarten ein wahrer Geheimtipp unter City-Menschen und Stadt-Flüchtlingen. Wer unter dem grünen Blätterdach und den zum Himmel strebenden Weinranken nicht innerhalb von Minuten vergisst, dass außerhalb der idyllischen Oase das Chaos der Stadt tobt, dem kann vermutlich auch das dort gebotene, traumhafte Essen nicht mehr helfen. Allen anderen bietet Glacis Beisl das Beste von Wien inmitten einer grünen Oase. We love!

Wo: Museumsquartier, Zugang Breite Gasse 4, 1070 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 11:00 – 02:00 Uhr
Web: Glacis Beisl

Heuer am Karlsplatz

Eine grüne Oase am Karlsplatz? Für Wien-Kenner vielleicht ein kaum zu fassender Gedanke. Aber es gibt sie. Und wie. Beim Heuer am Karlsplatz gibt es neben feinster Kulinarik und wirklich grandiosen Drinks auch eine Extraportion Garten. Und weil das alleine zwar schon genug wäre, die Jungs und Mädels des Heuer aber nach Größerem streben, gibt es auch noch antizyklische, (oft) unangekündigte Kultur-Events quasi nebenbei serviert. Ein absoluter Lieblingsplatz!

Wo: Treitlstraße 2, 1040 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 11:00 – 02:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 10:00 – 02:00 Uhr
Web: Heuer am Karlsplatz

Hollerkoch

Klein aber fein kommt dieser wahre Geheimtipp der Wiener Gastro- und Gastgartenszene daher. Die lauschig überdachten Logen sind wahre Wohlfühloasen, die mit bunten Pölstern, romantischen Vorhängen und wirklich entzückenden Lampions und Lichterketten punkten. Und wer vom Ambiente noch nicht restlos verzaubert ist, der findet die nötige Magie für einen wahrlich unglaublichen Besuch in den wunderschön angerichteten, köstlichsten Speisen. Ein Besuch im Hollerkoch ist wie Urlaub für die Seele – egal ob Frühstück oder Dinner.

Wo: Gersthoferstraße 14, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Do: 16:30 – 00:00 Uhr; Fr & Sa: 09:00 – 00:00 Uhr; So: 09:00 – 22:00 Uhr
Web: Hollerkoch

Hotel am Brillantengrund

Wer sich authentisch philippinische Gerichte (gezaubert von der Hoteliers Mama selbst) in Kombination mit einem der zauberhaftesten versteckten Schanigärten der Stadt nicht entgehen lassen will, der sollte schnellstmöglich ins Hotel am Brillantengrund pilgern. Besonders die Wok-Gerichte sind ein Gedicht, aber eigentlich speist sich hier alles hervorragend. Und das Ambiente verzückt dazu: tagsüber charmant bunt wird der Innenhof abends zur laternen-durchzogenen Traumlandschaft. Es absoluter muss-man-gesehen-haben Ort!

Wo: Hotel am Brillantengrund, Bandgasse 4, 1070 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 11:00 – 22:00 Uhr
Web: Hotel am Brillantengrund

Il Sestante

Eine der himmlischsten Pizzen Wiens bekommt man im Gastgarten, der direkt vor einer Kirche gelegen ist, serviert – Zufall? Wir können nur spekulieren… (tendieren aber zu „eher nicht“). Der lauschige Schanigarten vor der Piaristenkirche ist tagsüber wunderschön und wird Abends zur einfach atemberaubenden Location. Noch dazu ist, wie schon erwähnt, die Pizza so gut, dass man das Il Sestante nie wieder verlassen möchte, hat man erst einmal einen Platz ergattert. Und jedes Gläschen Aperol Spritz verstärkt diesen Wunsch nur noch. So lässt sich das Dolce Vita in Wien in vollen Zügen genießen!

Wo: Piaristengasse 50, 1080 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 11:30 – 23:30 Uhr
Web: Il Sestante

Klee am Hanslteich

Ein -leider nicht ganz günstiger- Traumort, den man so in der Stadt nicht vermuten würde. Im super-schönen Klee am Hanslteich gibt es gehobenes Essen zu gehobenen Preisen – aber mit einer Traum-Aussicht und der schönsten Urlaubs-Idylle, die man sich so vorstellen kann. In den kühlen Monaten sorgen Heizpilze für ein angenehmes Gefühl, im Sommer sollte man auf keinen Fall den Gelsenspray daheim vergessen.

Wo: Amundsenstraße 10, 1170 Wien
Öffnungszeiten: (April – Oktober) täglich: 11:00 - 00:00 Uhr; (November – März) täglich: 11:00 - 23:00 Uhr 
Web: Klee am Hanslteich

Lucullus

View this post on Instagram

Views 💕

A post shared by k a y l a 🌻 (@kayla.nicole.peters) on

Wien ist eine Stadt, die immer wieder für eine Überraschung gut ist. Was sie nicht zuletzt mit dem wunscherschönen, asiatisch-angehauchten Gastgarten des Lucullus beweist. Und wer beim Schlemmen im Blumenmeer zwischen Baldachinen, filigranen Schirmen und üppigen Statuen nicht in Gedanken an den nächsten Sommerurlaub versinkt, der hat wohl ganz einfach schon seine persönliche Urlaubs-Oase mitten in der Heimat gefunden.

Wo: Neulinggasse 29, 1030 Wien
Öffnungszeiten: siehe Webpage
Web: Lucullus

Marina Wien

An der schönen (nicht immer ganz) blauen Donau lässt es sich herrlich speisen und trinken. Wenn der große Strom gemütlich an einem vorbei zieht und die Sonne sich langsam Richtung Horizont neigt, dann schmecken die gebotenen maritimen Gerichten gleich ganz besonders gut. Und wer nach gelungenem Mahl (oder vielleicht doch lieber davor) noch einen besonderen Nervenkitzel sucht, der kann sich in der angrenzenden Flying Rock Anlage per Flying Fox über das Areal bewegen, den Freefall-Simulator testen, oder gleich eine Fahrt mit dem Speedboot buchen.

Wo: Handelskai 343, 1020 Wien
Öffnungszeiten: (Oktober – April) Di – Sa: 11:30 – 14:30 & 17:30 – 22:00 Uhr; So: 11:30 – 16:00 Uhr; Mo: geschlossen; (Mai & September) Mo – Sa: 11:30 – 22:00 Uhr; So: 10:00 – 22:00 Uhr; (Juni – August) Mo – Sa: 11:30 – 23:00 Uhr; So: 10:00 – 23:00 Uhr
Web: Marina Wien

Meierei im Stadtpark

Die Meierei im Stadtpark ist nicht nur einer der besten Frühstückslocations der Stadt, nein, sie beeindruckt auch mit einem wirklich tollen Gastgarten. Kein Wunder, die Edel-location (das legendäre Hauben und Sterne Restaurant Steirereck untersteht der selben Führung und liegt gleich daneben) liegt, wie der Name schon verrät, mitten im grünen Stadtpark und besticht mit extrem urbaner Nähe und fast schon ländlicher Idylle. Hier lassen sich Käse und Wein mit Stil genießen.

Wo: im Stadtpark, Am Heumarkt 2A, 1030 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 8.00 – 23.00 Uhr; Sa & So: 09.00 – 19.00 Uhr; Feiertag: geschlossen
Web: Meierei im Stadtpark

Mill

Im Mill trifft Gartenpracht auf Gastronomie und kreiert geniale Gemütlichkeit. Wer rankenden Efeu, bunte Blüten, lauschige Ecken und ganz viele Laternen genau so wertschätzt wie wirklich gute Küche, der ist im kleinen, aber feinen Restaurant im 6. genau richtig! Und im Herbst verwandelt sich der Gastgarten in einen ganz besonderen Augenschmaus!

Wo: Millergasse 32, 1060 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 17:00 – 23:00 Uhr; So & Feiertag: 11:00 – 16:00 Uhr (nur Brunch); Sa: geschlossen
Web: Mill

Morgenstern

Wer den perfekten Ort für ein gemütliches Zusammentreffen mit Freunden, oder sogar den ein oder anderen Spieleabend sucht, der ist im Morgenstern genau richtig. Hier steht Geselligkeit und Individualität im Vordergrund. Und die extrem freundliche (und gekonnt wienerisch ironisch-suderantische) Atmosphäre wird nur noch von der Schönheit des umliegenden St. Ulrichsplatz übertroffen. Aber Achtung: wer gerne mehr als Bier und Brote auf der Karte findet, der ist hier nicht richtig! (Für Veranstaltungen und Specials unbedingt die Facebook Seite des Lokals checken!)

Wo: St. Ulrichsplatz 5, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Do: 18.00 – 02.00 Uhr; Fr, Sa & vor Feiertagen: 18.00 – 03.00 Uhr; So: 18.00 – 01.00 Uhr
Web: Morgenstern

Weinhandwerk

Als einer der schönsten Heurigen Wiens wundert es nicht, dass das Weinhandwerk am Bisamberg gleichzeitig auch einen der großartigsten Gastgärten der Stadt hat. Und da der Heurige auch als Wildkräuterbuschenschank bekannt ist, wundert es nicht, dass sich besagte Kräuter nicht nur auf der kleinen, aber feinen Karte wiederfinden, sondern auch in den regelmäßig hier stattfindenden Workshops und Seminaren zentrales Thema sind. Die Reise über die Donau lohnt sich immer wieder – hier gibt es für Städter und Länder gleichermaßen Natur so weit das Auge reicht.

Wo: Senderstraße 27, 1210 Wien
Öffnungszeiten: siehe Website
Web: Weinhandwerk