Die schönsten Heurigen in Wien

Der Wiener Heurige ist vermutlich ähnlich bekannt wie das Riesenrad, Schloss Schönbrunn oder die Lippizaner – zumindest unter all jenen, die großartigen Wein, gutes Essen und eine ordentliche Portion Tradition und Nostalgie wertschätzen.

Der Heurige teilt seinen Namen mit dem Getränk, das ihn berühmt gemacht hat: dem heurigen Wein, also dem Wein des jeweiligen Jahres. Und genau an diesem Punkt könnten die Dinge kompliziert werden, wären die Wiener nicht weithin für ihren entspannten, manchmal schon fast kreativen Umgang mit Regeln bekannt. Streng genommen kann ein Wein nämlich nur bis zum 11. November, also dem Tag des Heiligen Martin, als Heuriger bezeichnet werden und so servieren Heurige ab dem 12. November streng genommen keinen Heurigen mehr. Dementsprechend wäre es vermutlich korrekt, alle Heurigen ab diesem Tag als Buschenschank (nach den Buschen-artigen Kiefern-Gebinden, die Heurigen als Zeichen dafür, dass sie geöffnet haben, über ihr Eingangstor hängen) zu bezeichnen. Aber…. (Und wir belassen es hier, aber du kannst dir sicher vorstellen, dass dieses Thema die ein oder andere weinselige Diskussion beflügelt.)

Zurück zum eigentlichen Thema: Heurigen sind weithin für ihre Gemütlichkeit bekannt und sind (nicht zuletzt deshalb) in einer Vielzahl an Büchern, Filmen und Lieder unsterblich gemacht worden. Zu Recht, wie wir meinen!

Nirgendwo sonst auf der Welt trifft großartiger Wein auf traditionelles Essen in auch nur ähnlich einladender Atmosphäre wie beim Wiener Heurigen. Und darum solltest du mindestens einen (und wenn möglich definitiv mehrere) der folgenden Heurigen besuchen:

Heurigen in Wien, die man gesehen haben muss

10er Marie

Benannt nach dem Bezirk in dem er liegt (Ottakring, der 10. Wiener Gemeindebezirk), ist dieser Heuriger ein absolutes must-see. Und nicht nur, weil er als einer der ältesten Wiens gilt. Die 10er Marie verwöhnt Gäste mit köstlichem Wein und einer breiten Auswahl traditioneller Köstlichkeiten (ja, auch wirklich grandiose Schnitzel gibt es hier) – und das schon seit der Ersteröffnung im Jahr 1740!

Wo: Ottakringer Straße 222/224, 1160 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 15:00 – 24:00 Uhr; So: geschlossen
Web: 10er Marie

Buchenschank Mayer am Nussberg

Die Gäste dieses Heurigen kommen für den Wein, aber sie bleiben wegen der Aussicht. Der Heurige hat schon so manche Auszeichnung für seine Weine erhalten, aber was ihn am meisten von der Konkurrenz abhebt ist seine Location. Mitten in den Weinbergen am Fuße des Kahlenbergs gelegen ist der Mayer am Nussberg das perfekte Ausflugsziel „in die Natur“ – und die reichhaltigen Wurst- und Käseplatten runden das Erlebnis hervorragend ab.

Wo: Kahlenberger Straße vis-a-vis #210, 1190 Wien
Öffnungszeiten: (nur bei Schönwetter) Fr & Sa: 14:00 – 22:00 Uhr; So & Feiertag: 12:00 – 22:00 Uhr
Web: Mayer am Nussberg

Buschenschank Müller

Dieser Heurige ist nicht nur der interessanteste „Neuling“ der Wiener Buschenschank-Szene, sondern ist auch der absolut perfekte Ort für eine kleine Pause während (oder nach) einer Wanderung am Stadtwanderweg 1. Die gebotenen Weine sind einfach nur perfekt und die dazu gereichten Delikatessen (zubereitet vom Mozart & Meisl Team!) sind so gut, dass wir uns sicher sind, dass du auf keinen Fall weiter wandern wirst ehe du nicht zumindest einen zweiten Teller voll genossen hast.

Wo: Cobenzlgasse 38, 1190 Wien
Öffnungszeiten: siehe Website
Web: Buschenschank Müller

Buschenschank Stift St. Peter 

Dieser Heurige ist seit dem Jahr 1042 in der Hand von Benediktiner Mönchen – und einige der Abteile im Weinkeller stammen tatsächlich aus dieser unfassbaren Zeit. Der Buschenschank ist ein perfekter Ort, um ein Glaserl Wein in lauschiger Atmosphäre zu genießen, während man mit traditioneller Wiener Heurigenmusik unterhalten wird.

Wo: Rupertusplatz, 1170 Wien
Öffnungszeiten: siehe Website
Web: Buschenschank Stift St. Peter

Fuhrgassl-Huber

Dieser (zumindest in Wien) legendäre Heurige inmitten Wiens berühmtesten Weinortes Neustift am Walde ist ein wahrlich idyllisch und heimeliger Ort, um seinen Nachmittag oder Abend zu verbringen. Das rustikale Innere des Heurigen ist definitiv einen Blick wert, aber wir kommen vor allem wegen des tollen terrassenartigen Gartens, der den schönsten Ausblick auf den hauseigenen Weingarten und den Wienerwald bietet.

Wo: Neustift am Walde 68, 1190 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 14:00 Uhr – 00:00 Uhr; So & Feiertag: 12:00 Uhr – 23:00 Uhr
WebFuhrgassl-Huber

Heuriger & Weingut Bernreiter

View this post on Instagram

#heuriger #vienna #wien

A post shared by Weronika Murek (@weronika_murek) on

Die meisten Gäste hier können sich kaum entscheiden, ob sie das gemütliche Restaurant und den schattigen Gastgarten, oder doch die großartige Weinauswahl und die gebotenen kulinarischen Genüsse lieber haben. Aber egal, wie die Antwort auch ausfallen mag, eines ist sicher: dieser Heurige zelebriert die Wiener Heurigentradition wie kaum ein anderer und so sollte es nicht verwundern, dass auch die dort stattfindenden kulturellen Veranstaltungen ein absoluter Renner sind.

Wo: Amtsstraße 24 – 26, 1210 Wien
Öffnungszeiten: (nur in geraden Monaten –> Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember [Dez: nur bis zum 15.]) Di – Fr: ab 14:00 Uhr; Sa: ab 12:00 Uhr; So & Feiertag: ab 11:00 Uhr
Web: Bernreiter

Heuriger Hirt

Der im Jahr 1935 eröffnete Heurige bietet eine grandiose Aussicht hinunter zur Donau und ist ein willkommener Zwischenstop für alle, die den Leopoldsberg oder den Kahlenberg zu Fuß bezwingen wollen. Die Wiener Heurigentradition wird hier groß geschrieben und so sollte es niemanden verwundern, dass von Speisekarten weit und breit nichts zu sehen ist, sondern man sich selbst zum Buffet begeben muss, um die gewünschten Köstlichkeiten auswählen zu können.

Wo: Eiserne Handgasse – Parzelle 165, 1190 Wien
Öffnungszeiten: (1. April – 31. Oktober) Mi – Fr: ab 15:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: ab 12:00 Uhr; (1. November – 31. März) Fr – So & Feiertag: ab 12:00 Uhr
Web: Heuriger Hirt

Heuriger Sirbu

Dies ist ein weiterer der wunderschönen Heurigen, die idyllisch in die rollenden Hügel am Fuße des Kahlenbergs eingebettet liegen. Dieser tolle Buschenschank bietet nicht nur eine einzigartige Aussicht über die Stadt, sondern verführt sowohl müde Wanderer als auch gut ausgeruhte Gäste mit seinen grandiosen traditionellen Gerichten und den tollen Weinen zum gemütlichen Sitzenbleiben.

Wo: Kahlenberger Straße 210, 1190 Wien
Öffnungszeiten: (April – Oktober) Mo – Fr: 16:00 Uhr – 23:00 Uhr; Sa: 15:00 – 23:00 Uhr; So & Feiertag: geschlossen (bei Schlechtwetter telefonisch nachfragen ob geöffnet ist!)
Web: Heuriger Sirbu

Heuriger Wolff

Schon seit 1609 werden Gäste dieses traditionellen Wiener Heurigen mit herzhaften Speisen, hausgemachten Süßspeisen und einem wahrhaft exquisiten hauseigenen Wein verwöhnt. Hier treffen sich Geschichte und kulinarische Genüsse auf eine Art, die die Herzen aller Gäste höher schlagen lässt.

Wo: Rathstraße 46-50, 1190 Wien
Öffnungszeiten: täglich 11:00 – 00:00 Uhr
Web: Heuriger Wolff

Karl Lentner

Einheimische und Touristen strömen auf der Suche nach einem Glas (oder einer Flasche) der preisgekrönten Weine dieses Heurigen. Getränke und Speisen (Achtung: unbedingt ein bisschen Platz für die grandiosen Mehlspeisen lassen!) werden entweder im geräumigen Restaurant, oder im wunderschönen Garten am Fuß des Bisamberg serviert.

Wo: Amtsstraße 44; 1210 Wien
Öffnungszeiten: (nur in geraden Monaten –> Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember) ​Mo – Sa: 14:30 Uhr – 23:00 Uhr; So & Feiertag: 9:00 – 22:00 Uhr
Web: Karl Lentner

Mayer am Pfarrplatz

Das Besondere an diesem Heurigen? Da, wo heute Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt werden, lebte vor langen Jahren der berühmte Komponist Ludwig van Beethoven. Aber nicht nur das: auch Beethovens legendäre 9. Symphonie ist hier entstanden! Lose in Verbindung mit dieser musikalischen Tradition wird bei diesem Heurigen täglich ab 19 Uhr traditionelle Wiener Heurigenmusik live gespielt.

Wo: Pfarrplatz 2, 1190 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 16:00 – 24:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: ab 12:00 Uhr
Web: Heuriger Mayer am Pfarrplatz

Weinbau & Heuriger Edlmoser

Von FALSTAFF zum besten Heurigen der Stadt ernannt besticht dieser Heurige mit einer Extraportion Humor (sie bezeichnen sich selbst als „Facebook des echten Lebens“ in Anspielung darauf, dass sich beim Heurigen Jung und Alt aus allen Schichten und Berufen wie sonst nirgendwo in Kontakt kommen) und ist sicher einer der Lokalitäten, die man auf keinen Fall verpassen sollte. (Eigentlich müssten wir es ja wohl garnicht erwähnen, aber Speis und Trank sind hier einfach großartig!)

Wo: Maurer-Lange-Gasse 123, 1230 Wien
Öffnungszeiten: siehe Website
Web: Weinbau & Heuriger Edlmoser

Weinbau Zawodsky

Nirgendwo, und wir meinen wirklich nirgendwo, ist es im Wiener Sommer schöner als im unvergleichlichen Garten dieses Heurigen. Wir sind nett und verderben euch das Erlebnis nicht dadurch, dass wir versuchen, es in inadäquaten Worten zu beschreiben, was wir aber definitiv sagen können: die Kombination aus romantischer Atmosphäre, charmantem Service und wahrlich exzellentem Essen kreiert ein wahrhaft einzigartiges Heurigenerlebnis.

Wo: Reinischgasse 3, 1190 Wien
Öffnungszeiten: siehe Website
Web: Weinbau Zawodsky

Weingut Helm

Ja, sowohl der preisgekrönte Wein als auch die majestätischen Plantanen im Garten sprechen für einen Besuch bei diesem Heurigen. Insider kennen aber sogar noch einen besseren Grund: die unfassbar beeindruckende Weinpresse aus dem Jahr 1793, die es in diesem rustikalen Heurigen zu bestaunen gibt.

Wo: Stammersdorferstr. 121, 1210 Wien
Öffnungszeiten: siehe Website
Web: Weingut Helm

Weinhandwerk

Wir glauben fest, dass es in Wien nirgendwo idyllischer ist, als bei diesem Heurigen. Am Fuß des Bisamberg gelegen benötigt man ein wenig Geduld, wenn man mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen will, aber die Location ist die Anreise mit der Straßenbahn und den darauf folgenden 30 minütigen Fußmarsch hundert Mal wert. Das wirklich unfassbar gute Essen (wundert es, dass hier auch Seminare und Workshops zum Thema Kochen mit Kräutern angeboten werden – kaum!), der perfekte Wein und die magische Aussicht machen einen Besuch immer zu etwas ganz besonderen.

Wo: Senderstrasse 27, 1210 Wien
Öffnungszeiten: (April – October) Fr – So & Feiertag: ab 12:00 Uhr
Web: Weinhandwerk

Weinhof Zimmermann

Vorab gesagt: wir sind nicht dafür verantwortlich, was nach diesem Tip mit dem Sitz eurer Hosen passiert. Okay, bereit? Selbst wenn ihr in eurem Leben sonst nichts machen wollt, geht und bestellt euch einen Apfelstrudel mit Vanillesauce bei diesem Heurigen! Er ist einfach nur LE-GEN-DÄR! Jetzt, wo das aus dem Weg ist, sei noch gesagt, dass der liebreizend terrassenartige Garten, die traditionellen Wiener Köstlichkeiten und der gute Wein eigentlich schon genug Grund für einen Besuch wären… aber, wie gesagt: Apfelstrudel!

Wo: Mitterwurzergasse 20, 1190 Wien
Öffnungszeiten: (Mitte März – Ende Oktober) Di – Sa: 15:00 – 24:00 Uhr; So: 13:00 – 22:00 Uhr
Web: Weinhof Zimmermann

Zum Berger

View this post on Instagram

Grinzing #wien #weekendmitbetty

A post shared by Francesco (@french295) on

Dieser traditionelle Grinzinger Heurige geht schon auf das Jahr 1713 zurück, kommt aber mit all den Annehmlichkeiten, die ein modernes Publikum erwünscht. Und noch mehr: Das traditionelle Buffet besticht mit regionalen, aber vor allem saisonalen Köstlichkeiten, und der Wein wird organisch angebaut. Und falls du noch mehr Gründe brauchst, warum du diesen Heurigen besuchen solltest, dann sei nur gesagt, dass auch Prinz Charles und seine Camilla hier schon vorbei geschaut (eh klar – Bio Wein!) und ihren Aufenthalt sehr genossen haben.

Wo: Himmelstraße 19, 1190 Wien
Öffnungszeiten: Do – Sa: ab 14:58 Uhr(bei Schönwetter ab 11:54 Uhr); So: ab 11:54 Uhr
Web: Zum Berger