Die besten Frühstücks Lokale in Wien

Das Frühstück ist mit großer Wahrscheinlichkeit die wichtigste (und leckerste) Mahlzeit des Tages. Vor allem dann, wenn man plant, den Rest des Tages damit zu verbringen, die schönsten und verstecktesten Ecken der Stadt zu erkunden.

Glücklicherweise hat Wien nicht nur eine weitreichende Frühstücks-Tradition, sondern auch wirklich tolle (und einzigartige) Locations an denen die besten Starts in den Tag serviert werden.

Egal ob mit Familie und Freunden, oder ganz alleine mit sich selbst und einer Zeitung/einem guten Buch – alle der folgenden Frühstücks Restaurants in Wien sind mindestens einen Besuch wert:

Die besten Frühstücks Locations der Stadt

Café Palmenhaus

Direkt neben der Hofburg, im wunderschönen Burggarten liegt das Palmenhaus, das nicht nur einen tollen botanischen Garten samt der namensgebenden Pflanzen und einer bunten Vielfalt an Schmetterlingen, sondern auch ein Café, Restaurant und Bar beheimatet. Egal, ob du in den warmen Monaten draußen in der Sonne sitzt und das Treiben im Park beobachtest, oder im warmen Inneren die wunderschönen Schmetterlinge beim Vorbeiflattern bestaunst, ein Frühstück im Palmenhaus ist ein Erlebnis, dass du so schnell nicht vergisst!

Wo: Burggarten 1, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 10:00 – 00:00 Uhr; Sa: 09:00 – 00:00 Uhr; So & Feiertag: 09:00 – 23:00 Uhr
Frühstück bis: N/A
Web: Café Palmenhaus Frühstückskarte

Clementine im Glashaus

Das Restaurant Clementine im namensgebenden Glashaus des Palais Coburg ist ein wahrer Alleskönner. Hier gibt es eine breite Frühstücksvariation, die von Low-Carb mit geräuchtertem Lachs über einem klassischen Wiener Frühstück bis hin zu unglaubliche leckeren Waffeln mit Ahornsirup und frischen Beeren wirklich alles kann. Ohne Frage: das musst du mal probiert haben!

Wo: Coburgbastei 4, 1010 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 07:00 – 22:30 Uhr
Frühstück bis: 11:00 Uhr
Web: Clementine im Glashaus Frühstückskarte

Das Bootshaus

Das Bootshaus ist der perfekte Ort für warme, sonnige Wochenend-Morgen. Gelegen an der Alten Donau, dem ehemaligen Seitenarm der Donau, ist dieses Schmuckstück der Newcomer unter den besten Geheimtipps der Stadt. Das Bootshaus wird vom Landtmann-Team geführt und so erstaunt es nicht, dass hier ein Frühstück vom Feinsten serviert wird. Neben all den Wiener Klassikern (von Eierspeis über Marmelade bis hin zu Schinken) finden sich auch einige orientalisch-inspirierte Frühstücks-Kombinationen, wie Baba ghanoush und Hummus, auf der Karte. Für uns ist das Bootshaus der perfekte Ort um zu genießen, zu relaxen, und für ein paar Stunden die Welt um einen herum zu vergessen.

Wo: An der unteren Alten Donau 61, 1220 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 11:30 – 23:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 09:00 – 23:00 Uhr
Frühstück bis: 11:30 Uhr (nur an Wochenende und Feiertagen)
Web: Das Bootshaus Frühstückskarte

Do & Co. Albertina

Do & Co ist eine der ersten Adressen, wenn es um gutes Essen in Wien geht, und der Standort in der Albertina ist da wahrlich keine Ausnahme. Das Frühstück ist hier reichhaltig, vielfältig und schmeckt einfach nur fabelhaft. Bei Do & Co finden sich alle traditionellen Klassiker auf der Karte, aber auch moderne Interpretationen des Frühstücks haben hier ihren Platz – und allen ist gemeinsam, dass sie nur aus den besten erhältlichen Zutaten bereitet werden. Und das schmeckt man.

Wo: Albertinaplatz 1, 1010 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 09:00 – 00:00 Uhr
Frühstück bis: 11:30 Uhr
Web: Do & Co Albertina Frühstückskarte

Erich

Das Erich ist der perfekte Ort für alle, die auch bei ihrem Frühstück wert auf Individualität legen. Hier werden Gäste nicht nur dazu ermutigt, ihre liebsten Zutaten zu einem großartigen Ganzen zu vereinen, nein, sie müssen es sogar. Die Qual der Wahl startet für dich mit der Frage Ei- oder doch lieber eine vegane Basis, und wenn das erst mal geklärt ist, kannst du durch das Hinzufügen köstlicher Zutaten wie Wurst, gegrillte Pilze, Speck, Käse oder Gemüse dein ganz eigenes, perfektes Frühstück kreieren. Kurz gesagt, das Erich ist ein wahrer Traum für alle, die wissen, was sie wollen!

Wo: Neustiftgasse 27, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Mi: 09:00 – 01:00 Uhr; Do – Sa: 09:00 – 02:00 Uhr; So & Feiertag: 09:00 – 01:00 Uhr
Frühstück bis: 16:00 Uhr
Web: Erich (Frühstücks-) Karte

Freiraum

Das Freiraum auf der Mariahilfer Straße macht junge und trendige Frühstücke, wie es sie sonst nirgends gibt. Und noch mehr: hier versteht man, dass ein Frühstück außerhalb der eigenen vier Wände meistens ein gesellschaftliches Event ist, das man mit Freunden oder Familie teilt. Deshalb hast du hier die Wahl zwischen 1-Personen, 2-Personen und 4-Personen Frühstücksvarianten. Und das ist noch lange nicht alles! Nein, ganz im Gegenteil! Die Frühstückskarte im Freiraum enthält so gut wie alles, was du dir an Kombinationen nur so träumen kannst, und dann noch eine ganze Menge zum Dazubestellen extra. Und wer am liebsten einfach alles kosten möchte, und am liebsten eine breitgefächerte Auswahl vor die Nase gestellt bekommt, der ist mit den Frühstücks-Boxen wirklich perfekt beraten. Die vielfältige Basis ist der perfekte Start für ein unvergessliches Frühstück.

Wo: Mariahilfer Straße 117, 1060 Wien 
Öffnungszeiten: So – Do: 08:00 – 01:00 Uhr; Fr & Sa: 08:00 – 16:00 Uhr
Frühstück bis: N/A
Web: Freiraum Frühstückskarte

Haas & Haas

Das Teehaus Haas & Haas ist vermutlich nicht die erste Location, die dir einfällt, wenn dich jemand nach Orten zu Frühstücken fragt. Nicht zuletzt weil für viele von uns eine große Tasse Kaffee und nicht Tee einfach zum munter werden dazu gehört. Und trotzdem -oder gerade deshalb- sind Frühstücke im Haas & Haas ein absoluter Favorit unter eingeweihten Wienern. Ja, eigentlich sind sie legendär und so hat fast jeder, der lange genug in Wien gewohnt hat, zumindest gerüchteweise schon einmal davon gehört, dass man hier ganz besonderes vorgesetzt bekommt. Und warum ist das so? Ganz einfach! Da Haas & Haas ihre Tees aus aller Welt importieren haben sie auch das ein oder andere Frühstück in fremden und exotischen Ländern zu sich genommen – und all diese ikonischen Frühstücksklassiker (die Auswahl reicht von traditionell klassischen English Breakfasts bis hin zum Chinesischem Frühstück inclusive Nudeln) stehen hier neben den Tees aus den jeweiligen Ländern auf der Karte. Ein Mekka für experimentierfreudige!

Wo: Stephansplatz 4, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 08:00 – 20:00 Uhr; So & Feiertag: 09:00 – 18:00 Uhr
Frühstück bis: N/A
Web: Haas & Haas (Frühstücks-) Karte

Hildebrandt Café

Das Hildebrandt im Volkskundemuseum ist ein wahre Genuss für die Sinne. So ist nicht nur das Frühstück unwahrscheinlich gut (heißer Tipp: auf jeden Fall die Schmuusies -ja, wirklich!- sowie den legendären Waffletower kosten!), du solltest auf jeden Fall auch mindestens eine der kreativen Kaffeekreationen genießen. Und bitte, lass unbedingt Platz für eine Mehlspeise! Die Torten sind einfach fantastisch! Und erst das reguläre Essen…. (keine Sorge, es gibt so viel zu verkosten, dass man die Zeit bis zur Mittagskarte locker überbrücken kann, wenn man das will). Und bei all dem Lob haben wir noch garnicht über das Café selbst gesprochen – aber ganz ehrlich, um dem liebevoll eigerichteten Boutique Interieur auch nur halbwegs gerecht zu werden, müssten wir einen ganzen extra Artikel schreiben. Weißt du was? Geh doch einfach selbst hin und mach dir ein Bild!

Wo: Laudongasse 15–19, 1080 Wien
Öffnungszeiten: Di – So: 10:00 – 18:00 Uhr (Do bis 20:00 Uhr); Mo: geschlossen
Frühstück bis: 11:30 Uhr (an Wochentagen), 16:00 Uhr (an Wochenenden & Feiertagen)
Web: Hildebrandt (Frühstücks-) Karte

Hotel Daniel – Daniel Bakery

View this post on Instagram

Brunch is always a good idea☕️🧀🍳

A post shared by B A R B I (@barbiwantstoseetheworld) on

Die Daniel Bakery, ein Teil des stylischen Hotel Daniel, ist der trendige Hotspot für jeden Frühstücks- und Bunch Fan. Auch wenn sich das Frühstücksbuffet preislich im oberen Drittel unserer Liste befindet, rechtfertigt die gebotene Qualität und Frische der Speisen eine Besuch auf jeden Fall. Ein besonderes Fun Fact für dich: Der Honig, der hier auf den Tisch kommt, wird von den Bienen, die im 7. Stock des Hotels leben, produziert. Und noch ein extra Tipp von uns: schau, dass du besonders an Wochenenden relativ früh vor Ort bist, dann kann es nämlich sein, dass du tatsächlich die heiß umkämpfte Hollywood Schauken ergatterst!

Wo: Landstraßer Gürtel 5, 1030 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 06:00 – 01:00 Uhr (warme Speisen bis 23:00 Uhr)
Frühstück bis: 10:00 Uhr (an Wochentagen), 12:00 Uhr (an Wochenenden)
Web: Hotel Daniel

Joseph Brot

Was vor garnicht allzu langer zeit als eine einzige, hippe Bäckerei begann ist mittlerweile zu einer bei Alt und Jung gleichermaßen beliebten Wiener Institution herangewachsen. Drei der Joseph Brot Standorte haben ein kleines Bistro, in dem laut einer immer größer werdenden Zahl an Wienern das allerbeste Frühstück der Stadt serviert wird, angeschlossen. Wir gehören zu ihnen. Die Hipster Lokalitäten (sorry, wirklich nicht böse gemeint, aber das Hipster Feeling ist noch immer absolut vorhanden) servieren sowohl die Wiener Klassiker (inklusive verdammt guter Semmeln und Kipferln) als auch köstliche Eigenkreationen, die natürlich allesamt die kreativen Brotkreationen, für die Joseph Brot bekannt geworden ist, beinhalten. Was uns am allerbesten gefällt? Die Tatsache, dass die Frühstückskarte immer wieder verändert wird und so ein ums andere Mal aufs Neue überrascht.

Wo: Albertinaplatz: Albertinaplatz / Führichgasse 6, 1010 Wien; Landstraße: Landstraßer Hauptstraße 4, 1030 Wien; Kirchengasse: Kirchengasse 3, 1070 Wien;
Öffnungszeiten: Albertinaplatz: Mo – Fr: 08:00 – 19:00 Uhr; Sa & So: 08:00 – 18:00 Uhr; Landstraße: Mo – Fr: 08:00 – 21:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 08:00 – 18:00 Uhr; Kirchengasse: Mo – Sa: 08:00 – 19:00 Uhr; So & Feiertag: 08:00 – 15:00 Uhr
Frühstück bis: 15:00 Uhr (an Wochentagen), N/A (an Wochenenden)
Web: Joseph Brot Wochentags- (Frühstücks-) Karte; Joseph Brot Wochenend-Frühstückskarte

La Mercerie

Das charmante Kaffeehaus in der Berggasse bringt ein kleines Stückchen Paris nach Wien. Hier ist alles so französische, wie es nur sein kann: der Kaffee, das Gebäck (die Pain au Chocolats sind einfach nur köstlichst!), die Frühstücksauswahl. Die Franzosen wissen bekanntermaßen, wie man gut lebt und dieses Schmuckstück von einem Café ist der perfekte Ort für uns Wiener ein bisschen Joie de Vivre aufzusaugen.

Wo: Berggasse 25, 1090 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 08:30 – 19:00 Uhr; So: geschlossen
Frühstück bis: N/A
Web: N/A

Meierei Diglas im Türkenschanzpark

Die Meierei Diglas ist eine Wiener Institution wie sie im Buche steht. Jeder, egal ob Alt oder Jung, der im 18. Bezirk (oder, realistisch gesehen, irgendwo in unserer schönen Stadt) wohnt, liebt es, an schönen Tagen in den umliegenden Türkenschanzpark zu strömen, das Wetter zu genießen, und es sich dann auf ein Frühstück, eine Jause, oder ein gutes Essen in der Meierei gemütlich zu machen. Egal, ob du schon in der Früh, oder erst im Laufe des Tages kommst: das Essen hier ist immer richtig gut. Nichts desto trotz mögen wir die Frühstücksauswahl am liebsten! (Wie uns geht es auch vielen anderen, also solltest du ein wenig Geduld mitbringen, denn es kann durchaus sein, dass du mal auf einen Tisch warten musst.)

Wo: Hasenauerstraße 56, 1180 Wien
Öffnungszeiten: (März – Dez) Di – So & Feiertag: 09:00 – 22:00 Uhr; Mo: geschlossen; (Jän & Feb) Mi – So: 09:00 – 18:00 Uhr; Mo & Di: geschlossen
Frühstück bis: 11:30 Uhr
Web: Meierei Diglas Frühstückskarte

Meierei im Stadtpark

Frühstück ist die eine Sache. Legendäres Frühstück ist die andere. Und die Meierei im Stadtpark serviert eindeutig letzteres! Egal, ob du dich für die Buttermilch Pancakes, den eingelegten Pfirsich mit Blaumohn Krokant, oder für etwas leckeres von ihrem berühmten Käsewagen entscheidest, alles auf der Karte verdient Lob in den allerhöchsten Tönen. Und wir wetten, es wird es auch bekommen! Die angebotenen Speisen sind kreativ, modern und immer überraschend – und sie schmecken, wie sonst nirgends auf der Welt!

Wo: Stadtpark, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 08:00 – 23:00 Uhr; Sa & So: 09:00 – 19:00 Uhr; Feiertag: geschlossen
Frühstück bis: 12:00 Uhr
Web: Meierei im Stadtpark Frühstückskarte

Motto am Fluss

Das Motto am Fluss liegt, unüberraschend, am Donaukanal und verspricht so schon von vorne herein eine tolle Aussicht auf das Wasser. Die hippe Location bezaubert aber auch mit einer wirklich tollen Frühstückskarte, die alle Klassiker bespielt, aber auch mit einer Vielzahl an Neukreationen überrascht. Egal, worauf es dich gelüstet, eines sei gesagt: du wirst keinen der Namen auf den ersten Blick zuordnen können – so versteckt sich zum Beispiel, das (beinahe) traditionelle Wiener Frühstück hinter dem Namen „Heimathafen“. Frühstückskreationen die du unbedingt probieren solltest? Das Sweet Sweet Potato (einfach nur guuuuuuut!) oder das All Day Breakfast Sandwich (mal ehrlich – wenn alles, was wir an Frühstück lieben, zwischen zwei Brotscheiben gepackt wird, kann einfach nichts schiefgehen!).

Wo: Franz Josefs Kai 2, 1010 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 08:00 – 00:00 Uhr
Frühstück bis: 16:00 Uhr
Web: Motto am Fluss Frühstückskarte

NENI am Naschmarkt

Wie der Name schon verrät, liegt das NENI mitten im bunten Treiben des Naschmarktes und ist wenig überraschend ein beliebter Treffpunkt aller Wiener Foodies. Das Familienunternehmen (Haya Molcho und ihre Söhne sind die perfekten Gastgeber in all ihren Lokalen und Geschäften!) schafft es, mit viel Freundlichkeit und Authentizität ein kleines Stückchen Israel -und damit auch die Sonne- in unseren Alltag zu bringen. Die israelischen Frühststücksgerichte sind in Punkto Genuss eigentlich nur noch von der unvergleichlichen Gastfreundlichkeit der Belegschaft übertroffen – und wir könnten das NENI eigentlich garnicht mehr lieben und loben. (Unser Tipp? Auch wenn all die orientalische Küche auf der Karte einfach umwerfend schmeckt, so ist der Essens-Liebhaber, der das hier tippt, ganz einfach am allermeisten von den Apfel Zimt Crepes verzaubert!)

Wo: Naschmarkt 510, 1060 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 08:00 – 23:00 Uhr; So: geschlossen
Frühstück bis: 11:45 Uhr
Web: NENI (Frühstücks-) Karte

Ramasuri

View this post on Instagram

super delicious breakfast in Vienna

A post shared by Anne🦋 (@mylifeasanne_00) on

Das Ramasuri ist die perfekte Location für alle Sonnenanbeter. Das Restaurant, das sich an einem der idyllischsten Plätzchen der Stadt niedergelassen hat, hat einen Garten, der wirklich jedes Herz höher schlagen lässt, und von Früh bis zu dem Punkt, an dem kein Frühstück mehr serviert wird, zuverlässig einfach nur sonnendurchflutet ist. Und geradezu passed zu der wunderschönen Location, ist auch das Frühstück einfach nur phänomenal! Die Karte beinhaltet eine riesige Variation, die eigentlich alle Gelüste und Vorlieben abdeckt: egal, ob du in der Stimmung für etwas klassisches, etwas ausgefallenes, etwas veganes, oder etwas super gesundes bist, es findet sich hier etwas! Unser Favorit? Der Fluffy Salmon.

The perfect breakfast location for everyone who worships the sun. The Ramasuri has set up in one of the most idyllic corners of the city and boasts a garden that you just can’t help but love. And it’s guaranteed to be sun-flooded throughout the whole time breakfast is served. As is befitting of the gorgeous location, breakfast here is just phenomenal! The Ramasuri serves a wide variety of breakfasts that cover all bases – whether you prefer a classic, something fancy, something vegan or something super-healthy, there’s something on the menu for you. Our fave? The Fluffy Salmon.

Wo: Praterstraße 19, 1020 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 08:00 – 00:00 Uhr; So: 09:00 – 00:00 Uhr (Speisen: Aufsperren – 14:30 Uhr & 15:30 – 22:00 Uhr)
Frühstück bis: Mo – Fr: 14:30 Uhr; Sa & So: 15:00 Uhr
Web: Ramasuri (Frühstücks-) Karte

Salettl-Pavillon

Das Salettl ist einer der klassischsten Orte, an dem man in Wien ein Frühstück genießen kann. Ganz oben am Berg im 19. gelegen verlockt diese kleine, ein wenig klapprig wirkende Lokalität mit großartiger Aussicht, einer einzigartig historisch-charmanten Atmosphäre (wir sagen nur shabby-chic!) und wirklich einzigartig guten Frühstücks-Gelagen. Wenn es eine Sache gibt, die wir zu 100% versprechen können, dann ist es, dass man das Salettl mit einem vollen Bauch und einer zufriedenen Seele wieder verlässt. Das Salettl ist old-school Wienerisch, charmant und der beste Ort, um eine lange Nacht zu beenden, nur um ein paar Stunden später mit knurrendem Magen wieder auf ein spätes Frühstück vorbei zu schauen. Ein wahrer das-muss-man-mal-gemacht-haben Ort für alle Wiener und diejenigen, die es noch werden wollen!

Wo: Hartäckerstraße 80, 1190 Wien 
Öffnungszeiten: täglich: 06:30 – 01:30 Uhr
Frühstück bis: 16:00 Uhr
Web: N/A

The Guesthouse

View this post on Instagram

Just a small breakfast for me 🤣

A post shared by Shelley George (@shelleyfgeorge) on

Ein Frühstück im Guesthouse fällt in seine eigene Kategorie. Die Speisen auf der Karte sind von allerhöchster Qualität, perfekt zubereitet, wunderschön drapiert und werden formvollendet serviert. Wenn man jetzt auch noch bedenkt, dass das Guesthouse ein hauseigene Bäckerei hat, dann weiß man, dass a) das Gebäck einfach nur ein Gedicht und schon allein den Weg wert wäre, und b) man dank dem Duft, der die Räumlichkeiten durchzieht ein Frühstückserlebnis der Extraklasse erwarten kann und auch bekommt. All das kommt allerdings mit einem Preis – in dem Fall, wortwörtlich. Was Frühstücke angeht, liegt das Guesthouse definitiv im gehobenen Preissegment. Wir denken aber, dass die Qualität der Speisen, sowie die Portionsgrößen das ganz schnell wieder ausgleichen. (Und ganz ehrlich? Wie oft kann man schon anderen Leuten zuschauen, wie sie zum Frühstück Austern schlürfen und am Champagner nippen während man in eine knackige Semmel beißt?!)

Wo: Führichgasse 10, 1010 Wien
Öffnungszeiten: täglich: 06:30 – 00:00 Uhr
Frühstück bis: 23:00 Uhr
Web: The Guesthouse Breakfast Menu

Ulrich

Eigentlich ist die Frage, was man am Ulrich nicht lieben könnte oder sollte. Das Bruder-Lokal des weiter oben erwähnten Erich serviert ein wahrlich vorzügliches Frühstück. Und zwar ganz anders als sein Bruder es macht. Hier hast du die Qual der Wahl aus einer fertig zusammengestellten Frühstückskarte und kannst nicht selbst nacht Lust und Laune basteln. Aber keine Sorge, alle Geschmäcker und Vorlieben werden mehr als bedient. Und eigentlich kann man dann doch noch ein wenig selbst kreieren: neben den vielfältigen Frühstückskombinationen gibt es auch eine ganze Reine an Eiergerichten, Frucht und Korn-basierten Bowls und weitere Extras auf der Karte, die für einen Touch Individualität am Tisch sorgen. Für uns die beste Frühstückswahl? Das Tabula Rasa, das sowohl süße als auch pikante Gelüste mit nur einer einzigen Bestellung abdeckt!

Wo: St. Ulrichsplatz 1, 1070 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Do: 07:30 – 01:00 Uhr; Fr: 07:30 – 02:00 Uhr; Sa: 09:00 – 02:00 Uhr; So & Feiertag: 09:00 – 01:00 Uhr
Frühstück bis: Mo – Fr: 12:00; Sa, So & Feiertag: 15:00 Uhr
Web: Ulrich Frühstückskarte

Vollpension

Alleine die Idee hinter der Vollpension würde dem Lokal einen Platz auf der Liste sichern, auch wenn das gebotene Frühstück auch nur halb so gut wie in der Realität gewesen wäre. In einer Welt, in der Individualität und (ja, wir sagen es einfach) Egoismus über allem steht und Zeit mit der Familie auch für die, die sich danach sehen, oft durch Karriere, übervolle Terminpläne, andere Events und Treffen und (leider zu oft) der einfachen Tatsache, dass man ganz woanders wohnt, in den Hintergrund gedrängt wird, hat die Vollpension einen Ort erschaffen, wo sich die Generationen begegnen und voneinander profitieren können. Hier finden Senioren eine Aufgabe und Ansprache und wir Jungen finden die gemütliche, offene, warme Atmosphäre, die es nur in Omas und Opas Wohnzimmer gibt. Nur, dass dieses Wohnzimmer hier öffentlich ist. Alle süßen Köstlichkeiten auf der Karte werden von den Omis und Opas selbst gebacken, alle Speisen werden von den emsig im Lokal herumflitzenden alten Damen und Herren serviert, und zu jeder Zeit gibt es hier Gelegenheit für einen kurzen Plausch, einen Witz, ein Lächeln oder auch den ein oder anderen Lebenstip, den nur die alte Generation an uns weitergeben kann. Und als ob das nicht schon genug wäre, ist das Frühstück hier einfach unfassbar gut! Die Auswahl an Speisen ist riiiiiiiiiiiiesig und alleine die Namenskreationen sind einen Besuch wert. Glaub uns – du wirst einen Besuch in der Vollpension garantiert nicht bereuen!

Wo: Schleifmühlgasse: Schleifmühlgasse 16, 1040 Wien ; MUK: Johannesgasse 4a, 1010 Wien
Opening hours: Schleifmühlgasse: Mo – Sa: 07:30 – 22:00 Uhr; So & Feiertag: 08:00 – 20:00 Uhr; MUK: Mo – Fr: 08:00 – 20:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 09:00 – 19:00 Uhr
Frühstück bis: Mo – Fr: 14:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 15:00 Uhr
Web: Schleifmühlgasse (Frühstücks-) Karte; MUK (Frühstücks-) Karte

Wirr am Brunnenmarkt

Eines vorab gesagt: super-riesige Dachterrasse!!!!!! Wenn du schon für nichts sonst vorbei schauen willst, dann wäre das ein richtig guter Grund. Aber seien wir uns ehrlich, das Wirr hat einiges mehr zu bieten als „nur“ eine fantastische Sonnenterrasse (und einen tollen Schanigarten; und einen super gemütlichen Innenraum) – und wir sprechen hier nicht nur vom Frühstück. Aber schon auch! Um es kurz zu machen: wir lieben, lieben, und ja, lieben das Frühstück im Wirr. Alle Optionen auf der Karte sind super lecker, und manche Kreationen sind sogar so einzigartig, dass wie die Kombinationen so nirgendwo sonst in der Stadt gesehen haben (als Beispiel sei das Ländlefrühstück genannt und empfohlen). Das Wirr ist ein grandioser Ort zu jeder Zeit, aber besonders an Wochenenden, wenn es unseren Liebling, den Brunch für Zwei, der einfach nicht zu wünschen offen lässt, zu genießen gibt.

Wo: Burggasse 70, 1070 Wien
Öffnungszeiten: So – Mi: 08:00 – 02:00 Uhr; Do – Sa: 08:00 – 16:00 Uhr
Frühstück bis: täglich: 16:00 Uhr
Web: Wirr (Frühstücks-) Karte

Die „echt wienerische“ Variante:

Wenn du Lust auf ein traditionelles Wiener Frühstück (bestehend aus zwei knackigen Semmeln (oder einer Semmel und einem Brot), Butter, Marmelade, einem weichen Ei, Kaffee (oder Tee) und einem kleinen Orangensaft) hast, dann solltest du in einem der traditionellen Wiener Kaffeehäuser vorbei schauen. Des Weiteren empfangen die allermeisten Wiener Luxus Hotels auch gerne externe Gäste und servieren in ihren Kaffeehäusern oder Restaurants auch für sie traditionelle Frühstücke. Egal, für welche Location du dich letztendlich entscheidest, ein echtes Wiener Frühstück ist definitiv ein absolutes Muss – es ist aus gutem Grund ein Klassiker geworden!