Kutschkermarkt

Wien ist bekannt für seine Vielfältigkeit in allen Belangen – aber vor allem in Sachen Kulinarik. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass einige der absoluten Highlights der Stadt seine Märkte sind.

Und so verhält es sich auch mit dem Kutschkermarkt im 18. Bezirk. Er ist einer der letzten Straßenmärkte Wiens und vereint wie kaum ein anderer Regionalität mit internationalen Schmankerln, Wiener Flair mit Vielseitigkeit, und Freundlichkeit mit coolem Hipster-tum.

Wir finden, der Kutschkermarkt ist immer einen Besuch wert – und damit ihr wisst, was ihr auf keinen Fall verpassen dürft, hier ein kleiner Auszug der Highlights im Markt und um den Markt herum:

Geschichte

Schon seit 1885 verköstigt der Kutschkermarkt, dessen Name auf den für sein Engagement für Bürgerrechte und den Frieden bekannten Erzbischof Johann Rudolf Kutschker zurückgeht, die Bewohner des 18. Bezirks. Aber auch schon davor geschah in der damaligen Kirchgasse, heute Kutschkergasse, historisch interessantes, wie unter anderem obrige Gedenktafel beweist. Heute ist er einer der zwei letzten verbliebenen Straßenmärkte Wiens (der Brunnenmarkt ist der andere) und hat dank engagierter Anwohner und Geschäftsleute seit der Jahrtausendwende einen wahren Aufschwung erfahren.

Der Markt

View this post on Instagram

#kutschkermarkt #wien #österreich

A post shared by Muhammed Ali UCAR (@muhammedaliucar) on

Der Kutschkermarkt ist ein Straßenmarkt, der ganzjährig geöffnet hat und mit einem breitgefächerten Angebot besticht. Hier bekommt man neben Obst und Gemüse aller Art auch Blumen, Feinkost, Fleisch, Fisch, sowie Kleidung und Dekoartikel, ja sogar Vintage Möbel. Der Markt selbst ist besonders unter Familien beliebt und gilt als ausgesprochen kinderfreundlich (das gilt auch für die umliegenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe!). Was aber nicht heißen soll, dass hier nicht auch Anrainer und extra Angereiste voll auf ihre Kosten kommen. Der Besuch am Kutschkermarkt ist immer einen Sinnes- und Gaumenfreude, aber ganz besonders, während des regelmäßig stattfindenden Genusspfad-Events, wo man sich für ein kleines Entgelt durch alle angebotenen Köstlichkeiten schlemmen kann.

Wo: Kutschkergasse, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Markt: Mo – Fr: 06:00 – 19:30 Uhr; Sa: 06:00 – 17:00 Uhr; Gastronomie: Mo – Sa: 06:00 – 21:00 Uhr 
Erreichbarkeit: Straßenbahnlinie: 40 & 41; Station: Kutschkergasse

Bauernmarkt

Jeden Freitag und Samstag vergrößert sich der Kutschkermarkt gleich nochmal, wenn die Bauern und Standler aus dem Umland zum allwöchentlichen Bauernmarkt kommen. Wer gerne die frischste Ware direkt vom Feld bestaunt und am liebsten Bio kauft, der ist hier genau richtig!

Wann: Fr: 07:00 – 18:30 Uhr; Sa: 07:00 – 14:00 Uhr

Gastronomie

In und um den Kutschkermarkt lässt es sich aufs Vorzüglichste Essen und Trinken. Egal ob Kaffee, Delikatessen, Fisch, oder gar Kebap – hier ist für jede Geschmacksrichtung etwas dabei. Und das in allerhöchster Qualität!

Hier nur einige der Gastronomischen Highlights:

Pöhl’s Käsestand

Wer Käse liebt, der kommt an Pöhl’s Käsestand nicht vorbei, und zwar schon seit 1979. Die hier angebotenen nationalen und internationalen Käse lassen Herzen höher schlagen und Nasen Überstunden schieben. Und weil Käse alleine doch ein bisschen fad sein kann, gibt es hier auch den passenden Wein und richtig gute Wurst dazu. So schön kann kalte Platte sein!

Wo: Kutschkergasse 31, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Di – Fr:  08:00 – 19:00 Uhr; Sa: 08:00 – 15:00 Uhr; So, Mo & Feiertag: geschlossen
Web: Pöhl & Mayr

Pöhl & Mayr

Und weil Käse nicht alles ist im Leben, hat die grandiose Familie Pöhl gleich noch ein zweites Ass im Ärmel: grandiose Frühstücke und perfekte Mittagessen vom Chef selbst gekocht. Wer Lust auf wirklich geschmackvolle Kreationen mit und ohne Käse ist, der sollte sich schnellstens einen Platz bei Pöhl&Mayr schnappen und nach herzenslust genießen!

Wo: Kutschkergasse 31, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Di – Fr:  08:00 – 19:00 Uhr; Sa: 08:00 – 15:00 Uhr; So, Mo & Feiertag: geschlossen
Web: Pöhl & Mayr

Café Himmelblau

Ein Favorit bei jungen Familien und hippen Junggebliebenen (und wirklich Jungen) ist das Café Himmelblau. Das helle Vintage-Interieur mag an eine Puppenstube erinnern, und die Farben könnten leicht ins kitschige kippen (tun sie aber nicht) – kurzum, das Café selbst mag nicht Jedermanns (und Jederfraus) Sache sein, aber die dort gebotenen Köstlichkeiten sind es auf jeden Fall! Die Frühstücksauswahl ist bunt, vielfältig und kreativ, der Kaffee ist hervorragend, das Mittagsangebot klein aber fein und die selbstgebackenen Mehlspeisen ein wahres Gedicht!

Wo: Kutschkergasse 36, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 08:00 – 21:00 Uhr; Sa, So & Feiertag: 08:00 -18:00 Uhr
Web: Café Himmelblau

Takan’s Delikatessen

View this post on Instagram

Freitagsjause!

A post shared by Werner Blach (@werner.geniesst) on

Wer Fisch und Meeresfrüchte liebt und neugierig ist zu sehen, wo die Währinger Schickeria gerne mal das eine oder andere Gläschen über den Durst trinkt, der ist bei Takan’s Delikatessen genau richtig. Chef Suat Takan tischt neben Fischgerichten auf allerhöchstem Niveau auch grandiose Antipasti und edelsten Wein auf – und garniert alles mit ganz viel Charme.

Wo: Kutschkermarkt 48, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Di – Sa: 10:00 – 22:00 Uhr; So & Mo: geschlossen
Web: Takan’s Delikatessen

Atlantis Fisch

Wem der Duft von gegrilltem Fisch beim Spaziergang durch den Markt nicht aus der Nase geht, der träumt nicht. Ein olfaktorisches und geschmackliches Highlight der Extraklasse wartet nämlich beim Fischstand bzw. Restaurant Atlantis. Hier wird alles gegrillt was Flossen hat und/oder im Meer anzutreffen ist – und es schmeckt tatsächlich genauso himmlisch, wie es riecht!

Wo: Kutschkermarkt Stand 4A, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 11:00 – 22:00 Uhr; So & Feiertag: geschlossen
Web: Atlantis Fisch

OAN

View this post on Instagram

Organic&natural #vienna #mutimiteszel #healthyfood#streetfood

A post shared by Szabi (@rajcsanyiszabi) on

Das Kürzel OAN steht für Organic And Natural, und das sagt eigentlich schon alles aus, was man dringend wissen muss. Für alle, die mehr Details wollen sei gesagt, dass hier vegetarische Küche aus biologischen Zutaten serviert und gleichzeitig auch dem letzten Zweifler bewisen wird, dass bio garnicht fad bedeutet. Ganz im Gegenteil – hier wird kreative Küche auf höchstem Niveau serviert. Und die spannt den Bogen von neumodischen Kichererbsen Burger bis hin zu traditionell Kärntner Kasnudeln. Das Mittagsmenü wechselt täglich und ist immer ein Gedicht. Achtung! Der Stand ist bei Schlechtwetter geschlossen und macht Winterpause!

Wo: Kutschkermarkt, Stand 52, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 09:00 – 18:00 Uhr; Sa: 09:00 – 14:00 Uhr; So: geschlossen
Web: OAN

Tanis / Weltmeister Kebap

Fleischesser, hingegen, kommen bei Tanis bzw. dem Weltmeister Kebap voll auf ihre Kosten! Der ehemalige Kebap Stand ist mittlerweile zum erstklassigen Fleischhauer mutiert und lockt Freunde des fleischlichen Vergnügens aus allen Ecken Wiens. Und zu Recht! Egal ob klassisches Kebap Sandwich (hervorragend und man weiß, warum es einst der Weltmeister Kebap war!), Steak (umwerfend) oder Burger (fantastisch) – hier liegt man mit jeder Bestellung richtig. Und natürlich gibts das hochqualitative Fleisch auch zum Mitnehmen fürs Abendessen! Oh – und vegetarische Optionen (zum Beispiel Falafel – einfach großartig!) gibt es auch. Genauso wie ein wirklich gutes orientalisches Frühstück. Und echten türkischen Tee! Gaumenfreude pur!

Wo: Kutschkermarkt Stand 53+7, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 07:00 – 19:00 Uhr; Sa: 07:00 – 17:00 Uhr
Web: Tanis

Cafebrennerei Franze

In der Cafebrennerei Franze kommen (wenig überraschend) Kaffeeliebhaber voll auf ihre Kosten. Hier gibt es bio & fairtrade Kaffee aus eigener Röstung – und das schmeckt man. Aber (schon überraschend), auch Teeliebhaber sind mehr als gut mit einem Besuch beraten. Für sie gibt es bio und fairtrade Tees aus aller Welt – und auch so manch ausgefallene Mischung, die man nicht überall bekommt und selbst als Tee-Fan noch nicht kennt. Und weil zu Kaffee und Tee etwas Süßes auf keinen Fall fehlen darf, wird hier auch großes Augenmerk auf richtig gute Kuchen und Torten gelegt. Aber natürlich auch auf üppige Frühstücks. Ein Traumladen für alle Tee und Kaffee Genießer!

Wo: Schulgasse 25/2-3, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Di – Fr: 08:00 – 18:00 Uhr; Sa: 08:00 – 15:00 Uhr; So: 09:00 – 16:00 Uhr; Mo & Feiertag: geschlossen
Web: Cafebrennerei Franze

Konzertcafé Schmid Hansl

Das Café, das seit 1952 Teil der Szene ist, liegt zwar nicht direkt am Kutschkermarkt, aber gleich daneben. Hier gibt es nicht nur typischen Wiener Kaffeehausflair, sondern auch wirklich tolle Konzerte und Events. Wir empfehlen: Programm auf der Website checken und vorbeischauen!

Wo: Schulgasse 31, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 08:00 – 22:00 Uhr; Sa: 08:00 – 15:00 Uhr; So: geschlossen; zusätzlich für Events und Konzerte geöffnet
Web: Konzertcafé Schmid Hansl

Geschäfte

Natürlich gibt es auch um den Markt herum eine Vielzahl an wunderbaren Geschäften zu entdecken. Stellvertretend für sie haben wir unsere zwei Favoriten herausgepickt:

The Room

Wer Vintage und die 60s mag, wird The Room lieben! Der vom Engländer Simon Tyrrell betriebene Shop ist eine wahre Fundgrube für hochqualitative Möbel mit dem gewissen Extra. Simon, der die angebotenen Möbel selbst designt, serviert beim Probesitzen gerne den ein oder anderen Kaffee – Eile und Schnell-schnell gibt es hier nicht. Er ist der Überzeugung, dass nicht du die richtigen Möbel findest, sondern die Möbel dich. Und das braucht manchmal Zeit.

Wo: Schulgasse 26, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Di – Sa: 10:00 – 18:00 Uhr; So & Mo: geschlossen
Web: The Room

Kinderzeit

Und weil der Kutschkermarkt wie gesagt als Kinder- und Familienmarkt bekannt ist, darf ein mehr Kinder-orientiertes Geschäft in unserer Liste auch nicht fehlen. Aber bevor alle nicht-Eltern jetzt augenrollend weiterscrollen: auch für Erwachsene und Deko-Begeisterte gibt es hier unendlich viel zu entdecken! Die Kinderzeit führt ein liebevoll ausgesuchtes Sortiment, das von entzückender Kindermode über Geschirr, Dekoartikel, Papeterie, bis hin zu Taschen und Schmuck alles, was schön, hoch qualitativ und (oft) bunt ist. Ein Laden zum Verlieben – egal ob mit oder ohne Kind!

Wo: Gertrudplatz 2/4, 1180 Wien
Öffnungszeiten: Mo & Sa: 09:30 – 14:00 Uhr; Di – Fr: 09:30 – 18:00 Uhr; So: geschlossen
Web: Kinderzeit